KI im Mittelstand

von | Dez 27, 2023 | Allgemein | 0 Kommentare

Intelligente Lösungen für den Mittelstand: Wie KI Vertrieb, Mitarbeitergewinnung und Produktion optimiert

Im letzten Monat war MoSeven beim Event “Mit KI Zurück in die Zukunft – Künstliche Intelligenz und das Metaversum vereinen Unternehmen“ des Mittelstand-Digital Zentrums WertNetzWerk dabei, das im Wertschöpfungslabor Köln / GS1 Knowledge Center stattfand.

Ziel der Veranstaltung war es, kleinen und mittelständischen Unternehmen, unabhängig von ihrer bisherigen KI-Erfahrung, die Gelegenheit zu geben, sich zu vernetzen, Ideen auszutauschen und die Möglichkeiten dieser aufstrebenden Technologien zu erkunden.

Bei der Podiumsdiskussion zum Thema „Intelligente Lösungen für den Mittelstand: Wie KI Vertrieb, Mitarbeitergewinnung und Produktion optimiert“ war Markus Mölter, Inhaber und Geschäftsführer von MoSeven, einer der Diskussionsteilnehmer.

Neben Markus waren vier weitere Experten in der Gesprächsrunde dabei uns haben verschiedenste Fragestellungen rund um KI erörtert.

Prof. Dr. Erich Behrendt, Fachreferent der Evaluation und Projektleiter von Wiri (Wisnet research innovation research institute), leitete die Diskussion ein und teilte seine Sicht der Rolle von KI für mittelständische Unternehmen und was dafür nötig ist und ging auf Anwendungsmöglichkeiten insbesondere für produzierende Unternehmen ein.

‌Unser Kunde Newsha war in Person von Kevin Dies, E-Commerce Manager der Newsha GmbH, der nächste Podiumsteilnehmer, der zu Wort kam. Nach einer kurzen Vorstellung von Newsha wurde er nach der KI-Anwendung gefragt, die Newsha in einem seiner Unternehmensbereiche einsetzt – dabei handelt es sich um den von uns entwickelten Shoppingbot. Er beantwortete Fragen nach den Herausforderungen, die Newsha mit dieser KI in den Griff bekommen hat, Vorteilen durch den Shoppingbot, aber auch Hürden, die es noch gibt.

Damit übergab Kevin das Wort an Markus, der natürlich näher auf den Shoppingbot eingegangen ist. Die Frage nach den Erfahrungen mit dem Shoppingbot beantwortete er mit „größtenteils gut“. Es gebe auf Seiten unserer Kunden ein sehr großes Interesse hinsichtlich der Automatisierung von Bestellprozessen. Da wir so etwas wie einen Innendienstler als vollautomatisierte KI anbieten, hätten wir demensprechend wenig Erklärungsnot zu unserem Produkt.

Einschränkend erwähnte Markus aber auch, dass es durchaus verschiedene Hürden gäbe, die aktuell Projekte erschweren und an der Einführung hindern würden.

Wir bei MoSeven haben uns immer auf den Mittelstand und auf Hidden Champions konzentriert. Diesen Fokus bereut Markus nicht 😉

Natürlich interessierte die Zuhörer, wie lange die KI braucht, um angelernt zu werden.

Ja nach Prozesstiefe und Komplexität dauere laut Markus dieser Anlernprozess normalerweise drei bis sechs Monate. Laut IBM Watson gibt es dazu als grobe Faustformel, dass für das Training einer KI etwa zwei 2 Vollzeitkräfte benötigt werden.

Aus diesem Grund haben wir bei MoSeven unser Produkt letztes Jahr „vortrainiert“, damit man dafür keine zwei Vollzeitkräfte mehr einsetzen muss und man auch keine drei bis sechs Monate mehr benötigt, sondern nach Übergabe des vortrainierten Shoppingbots nur noch ein bis zwei Monate weiteres Training nötig sind.

Die Antwort auf die Frage nach typischen Herausforderungen bei der Implementierung fiel im leicht: „Es fehlt an Personen, die fachlich und gleichzeitig digital affin genug sind“. Oft, so Markus, lägen z.B. keine komplett verschriftlichen FAQs für den B2B – Vertriebsprozess vor. Allerdings seien die Bedenken zur Einführung einer KI innerhalb der Teams zum Glück nicht mehr so stark wie noch vor 2 Jahren.

Anschließend übernahm‌ Sascha Blum, Geschäftsführer von MINOTAURUS. Durch die Vielfalt seiner bisherigen Tätigkeiten konnte er vielfältige Einblicke in Digitalisierungsprojekte und im Speziellen in KI-Projekte gewinnen. Er sprach unter anderem über die Projekte bei Minotaurus und die Art und Weise der Kundenansprache. Er erklärte, wie Anzeigenschaltung über KI bei Social Media funktioniert und wurde natürlich auch nach Vorteilen und Grenzen gefragt.

Spannend waren ebenfalls die Fragen nach einem Projekt, bei dem Monotaurus KI im Vertriebsbereich von Medizinprodukten einsetzt sowie nach den Herausforderungen der Neukundenakquise im B2B-Bereich im Gesundheitswesen.

Die Diskussionsrunde beendete schließlich Mike Tabel, KI-Trainer von Kreislaufwirtschaft und Nachhaltigkeit. Seine Themen waren Künstliche Intelligenz und Nachhaltigkeit – und wie beides denn überhaupt zusammenpasst, regulatorische Anforderungen und konkrete Anwendungsfelder.

Damit endete eine spannende Podiumsdiskussion rund um KI im Mittelstand. Natürlich haben wir hier nicht alle Fragen beantwortet. Aber wenigstens die wichtigsten aus der Sicht von MoSeven 😉

KATEGORIEN

KI ist in aller Munde – aber was bedeuten starke und schwache KI?

Künstliche Intelligenz ist längst kein Zukunftsszenario mehr, sondern begleitet uns bereits in unserem täglichen Leben.   Starke KI – Potenzial und Ziel Die so genannte Starke künstliche Intelligenz strebt danach, ein umfassendes Verständnis für komplexe Probleme...

Vorteile eines papierlosen Büros

Da im Durchschnitt jeder deutscher jährlich 244 Kilo Papier verbraucht, streben vielen Unternehmen nach effizienteren und umweltfreundlichen Arbeitsprozessen. Das Konzept des papierlosen Büros ist ein großer Schritt in diese Richtung. Es verspricht nicht nur eine...

Die Zukunft der Digital Experience: KI – größte technologische Revolution, die wir je erleben werden

Contentsquare geht in ihrem CX Circle Magazine 2023 der Frage nach, wie sich Unternehmen an die neue Art Kunden anpassen (müssen). Neue Art Kunden? Die letzten Jahre haben branchenübergreifend eine massive Verschiebung bei der Einstellung, dem Verhalten und den...

Zur Lage im E-Commerce in Q3, 2023

Es geistern beunruhigende Zahlen durch Presse und Fachmagazine. Von 14% Umsatzverlust im E-Commerce ist die Rede. Isoliert betrachtet ist das wahrscheinlich für jeden erst einmal ein kleiner Schock, doch wir möchten euch eine Einschätzung geben. Damit möchten wir euch...

Hochsaison im E-Commerce

Die Hochsaison 2023 steht vor der Tür: Für viele Onlinehändler beginnt die umsatzstärkste Zeit des Jahres. Das erfordert eine sorgfältige Planung. Das vierte Quartal und vor allem die Adventszeit läuten die Hochsaison im Onlinehandel ein. Hier sind die Verbraucher...

Black Friday

Black Friday ist uns allen bekannt als DIE Verkaufsveranstaltung im Einzelhandel und noch viel mehr im Online-Handel. Viele Händler werben mit großen Rabatten und Konsumenten gehen auf Schnäppchenjagd. Wann ist Black Friday? Black Friday ist in den Vereinigten Staaten...

Sollte man KI für Content-Erstellung nutzen?

Die Digitalisierung hat unsere Welt in den letzten Jahren gerade durch künstliche Intelligenz maßgeblich verändert. Unternehmen stehen vor der Herausforderung, sich den Anforderungen einer zunehmend vernetzen und digitalen Gesellschaft anzupassen. In diesem...

SHK-Profis in Sekunden mit den wirklich relevanten und gewünschten Branchen-News erreichen

Was geht ab bei unseren Partnern: Plan & Appollo SHK-TV ist der Fernseh- und Informationskanal für die Sanitär-, Heizungs- und Klima-Branche und die weiterführende Gebäudetechnik. Das ständig aktualisierte Sendeprogramm setzt sich aus exklusiven Nachrichten,...

Jobeinstieg in Social Media – brauche ich unbedingt ein Studium? Oder: Ist Social Media ein Handwerk oder eine Wissenschaft?

Es gibt immer mehr Jobs rund um Social Media, und viele Jobsuchende, gerade jüngere Menschen, wollen gern in diesem Berufsfeld arbeiten. Welche Voraussetzungen sollte man für einen Berufseinstieg in den sozialen Medien mitbringen? Braucht man ein abgeschlossenes...

GenZ und die Zukunft des E-Commerce Teil 4

Teil 4: Augmented Reality E-Commerce und Social Commerce Die Entwicklung neuer Technologien hat neue Möglichkeiten für Verkauf und Kundenerlebnis eröffnet. Mit dem Aufstieg von E-Commerce und Social Commerce hat sich die Art, wie wir einkaufen, dramatisch verändert....