SOCIAL COMMERCE

Warum Social Commerce? Und was ist das überhaupt?

Das Potenzial von Social Commerce wird sich bis 2025 fast verdreifachen.

Unter Social Commerce versteht man den Verkauf von Produkten oder Dienstleistungen in den sozialen Medien. Das gesamte Einkaufserlebnis – von der Entdeckung über die Recherche bis zum Kaufabschluss – findet direkt auf sozialen Plattformen wie Instagram und Facebook statt. Auch Messenger-Dienste (z. B. Facebook Messenger) und Chatbots können in den Social Commerce-Prozess eingebunden sein. Über die Kauffunktion können NutzerInnen Käufe vollständig in Social Media abschließen. Social Commerce liefert damit eine nahtlose Customer Experience ohne Medienbruch.

Social Commerce ist also nicht nur der „herkömmliche“ E-Commerce, der mit einem Social Ad beginnt. Es geht nicht nur darum, dass ein Produkt in sozialen Netzwerken gesehen wird, man auf einen Link klickt und dann im Onlineshop der Marke kauft.

Wie und wo kann man über Social Commerce einen Kauf auslösen?

Social commerce moseven 01

Durch einen Klick auf

die Shopping Feeds auf Google, Instagram, in WhatsApp Kanälen oder Facebook

Durch einen Klick auf

ein verlinktes Bild in einem Social Media Post

Nach einem Klick auf

einen Affiliatelink z.B. unter einem Video (der Shop erkennt den Link und der Affiliate bekommt direkt Provision für den Umsatz)

Mit einem Kauf

innerhalb der Kommentare oder des Messengers (z.B. über unseren Shopping Bot)

Möchten Sie mehr zu Social Commerce und den verschiedenen Möglichkeiten erfahren?

Das Potenzial von Social Commerce wird sich bis 2025 fast verdreifachen.

90% der Online-Shopper nutzen täglich soziale Medien – ein enormes Potenzial: all diese Nutzer schauen sich jeden Tag Bilder und Videos von Dingen an, die gekauft werden könnten, wenn da nicht die Hürde wäre, die Produkte erstmal irgendwo online finden zu müssen.

Mittlerweile ist es nicht mehr unüblich, direkt über Social-Media-Plattformen zu kaufen und zu verkaufen. Onlinehändler:innen verknüpfen hier ihre “soziale Präsenz“ sowie Rezensionen und Empfehlungen mit einer unmittelbaren Kaufoption. Für User bietet sich ein nahtloses Shoppingerlebnis, für Verkäufer die Möglichkeit, Kunden an jedem Punkt der Customer Journey zu erreichen und möglichst viele Reibungspunkte zu beseitigen. Wenn ein zufriedener Kunde dann auch noch einen positiven Kommentar unter einem Post hinterlässt – umso besser.

Zwei Milliarden Menschen weltweit kaufen bereits über soziale Medien ein und diese Zahl soll sich bis 2025 fast verdreifachen.

Prognose zum Marktvolumen (GMV (Gross Merchandise Volume) von Social Commerce weltweit für die Jahre 2021 und 2025 (in Milliarden US-Dollar)

Corona hat zweifelsfrei das enorme Wachstum von Social Commerce begünstigt, aber auch nach der Pandemie hält der positive Trend an.

Weltweit betrugen die über Social Commerce erzielten Umsätze im Jahr 2021 492 Milliarden Dollar.

Mit einer jährlichen Wachstumsrate von 26% wird sich das Social Commerce-Geschäft bis 2025 fast verdreifachen und ein Volumen von 1,2 Billionen Dollar erreichen.

Heute werden bereits 10% aller E-Commerce-Ausgaben über Social Commerce getätigt. Bis 2025 werden es 17% sein.

Prognose zum Marktvolumen (GMV (Gross Merchandise Volume) von Social Commerce weltweit für die Jahre 2021 und 2025 (in Milliarden US-Dollar)

Was bedeutet das für Unternehmen? Ein enormes Potenzial mit riesigen Chancen!

In den USA und in China ist Social Commerce schon die neue Normalität und auch in Deutschland ist der Trend nicht zu übersehen.

Die klaren Vorteile des Social Commerce sind eine reibungslose Customer Journey, weniger Ausstiege aus Kaufprozess, ein personalisierter Kundendialog und für Unternehmen die Möglichkeit der Stärkung ihrer Kundenbindung.

Der Wettbewerb im Social Commerce war noch nie so groß wie heute. Lassen Sie dieses Potenzial nicht ungenutzt und starten auch Sie mit Social Commerce durch!

Wie können Sie Ihr Social Commerce auf- oder ausbauen?

Sie haben einen Onlineshop und wissen, dass Social Media ein wertvoller Vertriebskanal ist, haben aber noch Probleme, dieses Potenzial voll und ganz auszuschöpfen? Wir helfen Ihnen, in Social Commerce einzusteigen.

Im ersten Step führen wir gemeinsam mit Ihnen einen Workshop durch, anhand dessen wir dann eine genaue Roadmap zur Erreichung Ihrer Ziele und Visionen erstellen. Die Abarbeitung der Roadmap können wir mit Hilfe einer digitalen Partnerschaft bestens begleiten und unterstützen. Im letzten Schritt haben Sie die Möglichkeit, Ihr Social Commerce mithilfe unseres Shopping Bots auf Autopilot stellen zu lassen.

Möchten Sie in einem persönlichen Umfeld mehr zu Social Commerce lernen?

MARKUS MÖLTER

MARKUS MÖLTER

Social Commerce Experte

LAURA SCHIRMER

LAURA SCHIRMER

Projektmanagerin

3 + 4 =