Wie verbessert man die User Experience für Kunden online?

von | Jun 9, 2023 | Tipps + Tricks für eCommerce | 0 Kommentare

Die User Experience auf Ihrem Onlineshop ist absolut essentiell, um eine konstante oder steigende Rate an Sales zu generieren. Durch unsere langjährige Zusammenarbeit mit diversen Unternehmen konnten wir einige Learnings aufgreifen, wenn es darum geht einen Onlineshop zu gestalten und die User Experience oder UX zu verbessern. In der Regel mögen Kunden es ansprechend, schnell und einfach. Das klingt erstmal recht simpel. Was das aber genau bedeutet, erklären wir Ihnen in diesem Blogbeitrag.

Zuerst einmal sollten einige Begrifflichkeiten geklärt werden. Wenn es um das Thema UX geht, gibt es immer Begriffe wie Usability oder Customer Experience/ CX, die im selben Atemzug genannt werden. Manchmal werden diese Begriffe auch synonym verwendet, dies ist aber nicht ganz korrekt. Auch wenn alle Begriffe klar miteinander zusammenhängen, handelt es sich bei allen um eigenständige Dinge.

Die UX beschreibt die ganzheitlichen Erfahrungen, die Kunden mit Ihrem Onlineshop machen, wohingegen die Usability die Nutzerfreundlichkeit Ihres Onlineshops beschreibt. CX im Vergleich dazu erklärt die Erfahrungen, die ein Kunde mit Ihnen als Marke macht, unabhängig davon, ob sie über den Onlineshop mit Ihrer Marke in Kontakt kommen oder auf einem anderen Weg. Es ist also klar, dass die Usability die UX bedingt und die UX wiederum die CX.

Nun wollen wir allerdings erklären, wie man seine UX verbessert.

 Schritt 1: Setzen Sie Ihre Kunden in den Mittelpunkt

Sie wollen die UX nicht für sich selbst verbessern, sondern für Ihre Kunden. Daher ist es wichtig, Ihre Kunden und deren  Bedürfnisse und Erwartungen zu kennen, um sie dann erfüllen zu können.  

Das machen Sie am besten, indem Sie Ihre Zielgruppen klar definieren. Erstellen Sie beispielsweise Personas mit eigenen Charakteristiken oder machen Sie Umfragen, um Nutzerverhalten und Bedürfnisse aufzudecken.

Wenn Sie Ihre Kunden und deren Anforderungen kennen, können Sie damit anfangen, den Weg, den Ihre Kunden bis zum Kauf zurücklegen, nachzuvollziehen. Diesen Weg nennt man Customer Journey. Die Visualisierung sämtlicher Interaktionen eines Kunden mit einer Marke im Rahmen seiner Customer Journey nennt man Customer Journey Mapping.

. Wenn Sie aus der Sicht Ihres Kunden jeden Schritt verstehen, den dieser gehen muss, bis er einen Kauf tätigt, sind Sie dazu in der Lage, potenzielle Probleme in dieser Customer Journey zu vermeiden und Mehrwerte zu schaffen.

Dazu zählen beispielsweise die Optimierung der Usability oder die Anpassung des Designs und der Sprache in Ihrem Onlineshop.

 

Schritt 2: Nutzen Sie eine klare und intuitive Benutzeroberfläche

Wir konnten bereits klarstellen, dass die Usability die UX beeinflusst. Demnach ist es unabdinglich, die bestmögliche Usability zu gewährleisten. Was bedeutet das aber genau?

Das Stichwort hier ist intuitiv. Menschen folgen in Ihren Handlungen immer gewissen Mustern. Dies gilt auch für Kunden in Onlineshops. Gestalten Sie Ihren Onlineshop also so, dass die Bedienung selbsterklärend ist. Die dafür notwendige Intuition besitzt jeder Mensch, daher ist es ziemlich einfach, Probleme in der Usability festzustellen und zu lösen.

Sie können die Verbesserung Ihrer Usability anhand einer sinkenden Absprungsrate und einer steigenden Conversion-Rate erkennen.

 

Schritt 3: Verbessern Sie Ihren Onlineshop auch technisch

Eine langsame Website oder Anwendung kann dazu führen, dass Kunden das Interesse verlieren. Deshalb ist es wichtig, dass die Ladezeiten der Website oder Anwendungen schnell sind. Optimieren Sie Bilder und Videos, reduzieren Sie die Anzahl der Serveranfragen und minimieren Sie den Code, um die Ladezeiten zu verbessern.

 

Schritt 4: Verbessern Sie ständig

Sie haben nun alles anhand der Informationen, die Sie über Ihre Kunden haben, optimiert. Die Arbeit ist getan und Sie können sich entspannt zurücklehnen…Wenn es doch nur so einfach wäre.

Die Schritte, die Sie gegangen sind, um die UX Ihrer Kunden zu verbessern, müssen Sie leider immer wieder gehen. Das liegt daran, dass sich die Anforderungen Ihrer Zielgruppe schlagartig ändern können und Sie immer auf dem neusten Stand sein müssen, um die beste UX zu garantieren.

Bei der Verbesserung der UX ist es wie mit vielen Dingen und dem Streben nach Perfektion. Eine never ending story.

 

Fazit:

Eine positive UX ist ein wichtiger Faktor für den Erfolg eines digitalen Unternehmens. Unternehmen sollten sich auf die Verbesserung ihrer UX konzentrieren, um eine positive Erfahrung für ihre Kunden zu schaffen. Eine intuitive Benutzeroberfläche, eine schnelle Website oder Anwendung, ansprechende Inhalte und regelmäßige Tests sind einige Tipps, um die UX Ihres Onlineshops zu verbessern.

Wir hoffen, dass Sie durch die Umsetzung dieser Schritte Ihre Kundenzufriedenheit weiter verbessern und Ihre Kundenbindung fördern können.

 

 

 

 

 

Quellen:

Tipps zur Optimierung der User Experience deines Onlineshops (shopstory.ai)

Perfekte User Experience im E-Commerce – wie geht das? (econsor.de)

KATEGORIEN

Social Media 2024: Mehr Zeit, neue Trends und neue Chancen

Allein in Deutschland liegt die durchschnittliche Zeit, die täglich auf Social Media verbracht wird, bei eineinhalb Stunden. Wer jetzt denkt, das sei viel, der täuscht sich, denn damit liegen wir weit unter dem weltweiten Durchschnitt. Wie viel Zeit verbringen...

Microsoft investiert Milliarden in das Rheinische Revier: Eine Chance für die Zukunft

Die Ankündigungen von Microsoft vor wenigen Monaten, Milliarden in den Bau von zwei riesigen Rechenzentren im Rheinischen Revier zu investieren, haben eine Welle der Begeisterung und Erwartung in der Region ausgelöst.Ein Blick auf die InvestitionMicrosoft plant, zwei...

Verheerender Fachkräftemangel in Deutschland

Als Fachkräftemangel wird eine Situation bezeichnet, in der eine nennenswerte Anzahl offener Stellen nicht besetzt werden kann, weil auf dem Arbeitsmarkt keine entsprechend qualifizierten Fachkräfte zur Verfügung stehen. Anzeichen für einen Fachkräftemangel in einer...

KI ist in aller Munde – aber was bedeuten starke und schwache KI?

Künstliche Intelligenz ist längst kein Zukunftsszenario mehr, sondern begleitet uns bereits in unserem täglichen Leben.   Starke KI – Potenzial und Ziel Die so genannte Starke künstliche Intelligenz strebt danach, ein umfassendes Verständnis für komplexe Probleme...

Vorteile eines papierlosen Büros

Da im Durchschnitt jeder deutscher jährlich 244 Kilo Papier verbraucht, streben vielen Unternehmen nach effizienteren und umweltfreundlichen Arbeitsprozessen. Das Konzept des papierlosen Büros ist ein großer Schritt in diese Richtung. Es verspricht nicht nur eine...

Die Zukunft der Digital Experience: KI – größte technologische Revolution, die wir je erleben werden

Contentsquare geht in ihrem CX Circle Magazine 2023 der Frage nach, wie sich Unternehmen an die neue Art Kunden anpassen (müssen). Neue Art Kunden? Die letzten Jahre haben branchenübergreifend eine massive Verschiebung bei der Einstellung, dem Verhalten und den...

KI im Mittelstand

Intelligente Lösungen für den Mittelstand: Wie KI Vertrieb, Mitarbeitergewinnung und Produktion optimiert Im letzten Monat war MoSeven beim Event “Mit KI Zurück in die Zukunft – Künstliche Intelligenz und das Metaversum vereinen Unternehmen“ des Mittelstand-Digital...

Zur Lage im E-Commerce in Q3, 2023

Es geistern beunruhigende Zahlen durch Presse und Fachmagazine. Von 14% Umsatzverlust im E-Commerce ist die Rede. Isoliert betrachtet ist das wahrscheinlich für jeden erst einmal ein kleiner Schock, doch wir möchten euch eine Einschätzung geben. Damit möchten wir euch...

Hochsaison im E-Commerce

Die Hochsaison 2023 steht vor der Tür: Für viele Onlinehändler beginnt die umsatzstärkste Zeit des Jahres. Das erfordert eine sorgfältige Planung. Das vierte Quartal und vor allem die Adventszeit läuten die Hochsaison im Onlinehandel ein. Hier sind die Verbraucher...

Black Friday

Black Friday ist uns allen bekannt als DIE Verkaufsveranstaltung im Einzelhandel und noch viel mehr im Online-Handel. Viele Händler werben mit großen Rabatten und Konsumenten gehen auf Schnäppchenjagd. Wann ist Black Friday? Black Friday ist in den Vereinigten Staaten...