Willkommmen bei MoSeven

Schön dich im Team zu haben! Wir sind eine kleine, aber feine Agentur für mittelständische Unternehmen. Wir spezialisieren uns auf Digitalisierungsprozesse und Chatbot-Lösungen für Dialoge im B2B und B2C Bereich. Hier erfährst du, wer im Team was macht.
Sprich aber gerne jedes Teammitglied nochmal persönlich an, wenn du Fragen hast.

Das Team von MoSeven

Markus Mölter

Markus Mölter

Inhaber

Ich bin Markus und 37 Jahre alt.

Vor ein paar Jahren habe ich MoSeven gegründet. Eine Agentur mit Spezialisierung für Digitalisierung von Prozessen im Rhein-Erft-Kreis.
Meine Hauptaufgabe ist die Unterstützung des KMU Teams, sowie unseren Kunden aus dem Mittelstand und Konzernen bei der Digitalisierung Ihrer Prozesse zu beraten.

Ulrike Killich

Ulrike Killich

Assistentin der Geschäftsführung

Mein Name ist Ulrike Killich, ich bin 59 Jahre. Ich bin verheiratet und lebe in einer lustigen und liebevollen Patchwork Familie.

 

Meine Aufgabe ist, als Assistentin die Geschäftsführung zu unterstützen.

Habt ihr noch Fragen zu meiner Person, fragt ruhig 😊.

Uli Kessel

Uli Kessel

Business Development

Professioneller Netzwerker in der Region Köln. 

Verantwortlich für die Erschließung neuer Geschäftspotenziale für MoSeven und Steuerung der Vertriebsaktivitäten.

Ansprechpartner für Interessenten, sowohl für den Karriereweg, als auch für Produkte- und Dienstleistungen.

Laura Schirmer

Laura Schirmer

Projektassistentin

 

Ich bin Laura und 27 Jahre alt. Letztes Jahr habe ich meinen Bachelor in Bio Science and Health abgeschlossen.

Bei MoSeven bin ich als Projektassistentin zu den Themen Content Marketing, Projekten und Social Commerce tätig.

Michael Schulze

Michael Schulze

Senior Designer

Ich bin Michael und arbeite vornehmlich im grafischen Bereich des Unternehmens. Ich erstelle Grafiken, Videos und Animationen oder alles rund um CI von MOSeven.

Zudem betreue ich unsere Kunden im Bereich Social commerce und UI/UX.

Mo

Mo

Chatbot / KI

Ich arbeite bei MoSeven und helfe dem Experten-Team. Ich bin hauptverantwortlich für den Kommunikationskanal „Chat“. Mein größter Wunsch ist es irgendwann Karriere zu machen und Senior Manager für Unternehmenskommunikation zu werden.
Da ich das Wissen eines überregionalen Netzwerks, neueste KI-Technologie und strukturiertes Wissensmanagement in meiner DNA habe, glaube ich, dass dies bald zu schaffen ist.

Natürlich kann es in meiner Anfangsphase dazu kommen, dass ich nicht auf jede Frage eine Antwort weiß, insbesondere, wenn es darum geht, intensiv auf Detailfragen einzugehen. Ich lerne ja noch 😉

Das erweiterte Team von MoSeven

Patrick Müller

Patrick Müller

Consultant

Ich bin Patrick und unterstütze MoSeven als externer Consultant und Developer bei verschiedenen Themen und Projekten. Mein Fokus liegt dabei auf der technischen Umsetzung von Chatbot-Projekten.

Ich bin ausgebildeter Wirtschaftsinformatiker, war 5 Jahre bei der Robert Bosch GmbH aktiv, habe anschließend meinen Master an der Uni Köln gemacht und vor einem Jahr das Social Startup DetektivKollektiv mitgegründet.

Roman Hoven

Roman Hoven

Entwickler

Bluro GbR
Im Hasental 1
50126 Bergheim
Deutschland

Luca Rosemann

Luca Rosemann

Entwickler

Bluro GbR
Im Hasental 1
50126 Bergheim
Deutschland

Häufige Fragen und nützliche Links

  • Auf welche Themengebiete hat sich MoSeven spezialisiert?

    Wir haben uns auf die Digitalisierung betrieblicher Prozesse fokussiert und unser Qualifikationen darauf spezialisiert:

    • Prozessanalyse und digitale Prozessoptimierung
    • Webseiten und Onlineshops
    • Mobile Device Management, Rollouts mobiler Lösungen
    • App-Konzeption, -Design und -Entwicklung, App Store Management und -Optimierung (ASO)
    • Unterstützung im Rollout von Mobile Marketing, Social-Media-Marketing
    • Content-Erstellung (für Social Media, Virtual Reality und Websites)
    • Und neu: User KI-Produkt, siehe hier
  • In welchen Branchen sind Sie tätig?

    Mit unseren Projekten betreuen wir aktuell vor allem die Beauty-Branche (E-Commerce und produzierende Industrie), die Verwaltung, alle Handwerksbranchen, den Handel und die Logistik.

  • Spart Ihre Arbeit Arbeitsplätze ein? Ersetzen Ihre Projekte Arbeitsplätze?
    Nein – in der langen Praxiserfahrung von den Experten von MoSeven gab es bis dato kein Projekt, in dem Digitalisierung Arbeitsplätze ersetzt hat.

    Wir glauben, dass die Chancen der Digitalisierung eher den Kunden und ihren Mitarbeitern Zeitaufwand bei administrativen Prozessen spart und dadurch die Nutzer mehr Zeit für Kernprozesse oder Tätigkeiten haben, die ihnen Spaß machen.

  • Kann MoSeven auf Fördermittel zurückgreifen?
    Ja! MoSeven hat die Möglichkeit, auf den Innovationsgutschein und die Förderung „go-digital“ zurückzugreifen. Aktuell haben wir zudem Projekte mit dem „MID“-Gutschein und „Digital Jetzt“. Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass Förderungen sehr oft keinen großen Mehrwert bieten, da mitunter der Aufwand der Antragsstellung und die fehlende Geschwindigkeit negative Kriterien sind.

    Gern unterstützen wir Sie bei der Beantragung von Fördermitteln und der Prüfung auf Mehrwert des Förderprogramms.

  • Erstellt MoSeven Angebote kostenfrei?
    Ja, unsere Angebote sind kostenfrei. Wenn die Anforderungen nicht im Detail oder spezifisch ungenau vorliegen, startet das Projekt mit einem Kick-Off-Workshop mit Kosten in Höhe von ca. 800 bis 4.000 Euro (je nach voraussichtlichem Projektumfang).

  • Was bedeutet "Partnernetzwerk" konkret?
    Ein Partnerprogrammnetzwerk ist ein Verbund von verschiedenen Firmen, welche mit unterschiedlichen Kompetenzen und in verschiedenen Aufgabengebieten an einem gemeinsamen Projekt arbeiten.

    In unserem Falle tritt MoSeven nahezu bei jedem Projekt als Team mit den Umsetzern der einzelnen Partner auf, um die Herausforderungen unserer Kunden zu meistern. Sobald die jeweiligen Umsetzer nicht mehr benötigt werden (da z.B. gerade keine neue App seitens des Kunden gebraucht wird), wird das Team wieder verkleinert. So haben unsere Kunden keine unnötigen Kosten durch Teammitglieder, die keinen Mehrwert liefern. Gleichzeitig haben unsere Partner eine überdurchschnittliche Planbarkeit ihrer Einsätze und profitieren zusätzlich von unseren Werten sowie der langfristigen Teamzusammenarbeit.

  • Wen sucht MoSeven?
    Praktikanten, Werkstudenten und vereinzelt sind auch Teilzeit- und Vollzeitstellen vakant.

    Aber schaut doch gerne unter unserem Blog nach oder schreibt uns an bewerbung@mo7.de

  • Kann man eine Abschlussarbeit bei MoSeven schreiben?

    Ja, diese Möglichkeit besteht. Rund um unsere Projekte und Partnerschaften bieten sich immer wieder Möglichkeiten, neue Erfahrungen zu sammeln.

  • Ab welchem Semester kann ich mich für einen Praktikumsplatz / eine Werkstudententätigkeit bewerben?

    Die Anzahl der bisher geleisteten Semester ist meist nicht entscheidend, sondern deine Motivation, Neues zu lernen und dich bei unseren Projekten mit einzubringen.

  • Wie lange dauert in der Regel ein Praktikum?

    Die Dauer eines Praktikums bzw. Praxissemesters beläuft sich bei Studenten in der Regel auf 3 – 6 Monate.

  • Wie handhabt MoSeven die Work-Life-Balance?
    Glückliche Mitarbeiter sind unser wichtigstes Gut. Wir bieten neben einem schönen Büro in toller Atmosphäre auch flexibles Arbeiten an. D.h. egal ob im Büro, zu Hause in der Uni oder im Schwimmbad. Arbeite wo du dich wohlfühlst.

    Ein selbstverantwortliches Zeitmanagement wird dabei natürlich vorausgesetzt.

  • Wodurch zeichnet sich die Arbeitsatmosphäre bei MoSeven aus?
    Flache Hierarchien, flexible Arbeitszeiten, offene und transparente Kommunikation, anspruchsvolle Projekte, faire Work-Life-Balance, cooles Team, spannende Zusammenarbeit, viel Humor, direkte Mitarbeit an den Projekten des Unternehmens, vielseitige Aufgaben, Möglichkeit zum Einbringen eigener Ideen – so arbeiten wir.

  • Wie bewerbe ich mich bei MoSeven?

    Bei MoSeven kannst du dich über die Email-Adresse bewerbung@mo7.de bewerben.

    Bitte füge alle relevanten Unterlagen wie Anschreiben, Lebenslauf sowie Zeugnisse im PDF-Format der Bewerbung bei. Dateianhänge dürfen max. 5MB groß sein.

    Uns interessiert natürlich auch, warum du dich bei uns bewirbst und welche besonderen Fähigkeiten du für die ausgeschriebene Position mitbringst. Deine Verfügbarkeit rundet die Bewerbung ab.

    Bitte sende uns deine Bewerbung ausschließlich per Email zu.

  • Wann kann ich mit einer Rückmeldung auf meine Bewerbung rechnen?

    Innerhalb von einer Woche. In seltenen Fällen kann eine Rückmeldung länger dauern. Der komplette Entscheidungsprozess dauert bis zu 4 Wochen (je nach ausgeschriebener Stelle).

  • Wie läuft der Auswahlprozess bei MoSeven ab?
    Hat uns deine Online-Bewerbung überzeugt, werden wir dich zu einem persönlichen oder telefonischen Gespräch einladen. Diese Gespräche dienen dem gegenseitigen Kennerlernen und Prüfen, ob die zu besetzende Position für dich geeignet ist und du gut ins Team passt. Auch für dich ergibt sich hier die Möglichkeit, zukünftige Kollegen kennenzulernen und zu schauen, ob die Stellenbeschreibung mit den konkreten Aufgaben deinen Erwartungen entspricht. Wenn alle Gesprächspartner zustimmen, kommt es zu einer Einstellung.

  • Kann ich mich auch initiativ bewerben?

    Initiativbewerbungen sind bei uns gerne gesehen. Falls wir selbst keine Stelle vakant haben, kann es immer wieder mal sein, dass unsere Partnernetzwerke auf der Suche sind. Hierzu halten wir mit dem Bewerber Rücksprache.

  • Behandelt MoSeven meine Bewerbungsdaten vertraulich (bzw. DSGVO-Konform)?

    Ja, alle Bewerbungen werden vertraulich behandelt, lokal gespeichert und im späteren Verlauf entweder weiter gesichert (falls es zu einer Anstellung kommt) oder durch eines der regelmäßigen Löschungsverfahren gelöscht. Alle Daten aus dem Bewerbungsverfahren werden nicht an Dritte weitergeleitet.

  • An wen wende ich mich bei weiteren Fragen?

    Bei bewerbungsrelevanten Fragen, die nicht in unseren FAQs abgedeckt sind, wende dich gerne an folgende E-Mail-Adresse: bewerbung@mo7.de

  • Was oder wer ist FragMo?
    „Mo“ ist ein charmanter Chatbot , der allen, die Hilfe brauchen, ihre Fragen rund um Digitalisierung automatisiert beantworten kann.

    Dies ist möglich durch eine Kombination von neuster KI-Technologie, strukturiertem Wissensmanagement und dem Zugriff auf ein großes überregionales Experten-Netzwerk.

    Ein wichtiger Erfolgsfaktor ist das intelligente Training von Mo, sodass Fragen auch nachvollziehbare nützliche und schnellumsetzbare Antworten ergeben. Denn nur durch geschickte Rückfragen kann eine wirklich hilfreiche Antwort gegeben werden.

    Mit FragMo sparen die Fragenden Zeit für die Recherche zu digitalen Themen – ob Social Media, eCommerce oder firmeninterne Systeme – und bauen gleichzeitig ihr Wissen und ihre Digitalkompetenz aus.

    Mo bündelt das Wissen aus jahrelanger praktischer Erfahrung unterschiedlicher digitaler Experten und macht Schluss mit langwieriger Google-Suche, die am Ende vielleicht doch nur das Ergebnis bringt, dass man einen Profi zu Rate ziehen muss.

  • Was ist ein Chatbot?
    Chatbots sind die Basis virtueller Assistenten wie Alexa, Google Assistant oder Cortana. Ein Chatbot ist ein Dialogsystem – ein Programm, das eine text- oder sprachgesteuerte Kommunikation zwischen Mensch und Maschine ermöglicht. Auch dialogbasierte Supports auf Webseiten setzen Sprachbots ein.

    Manche Chatbots sind einfach Formulare in einem Chatfenster. Diese sind meist nur imstande, vorgefertigte Antworten auf einfache Eingaben zu geben. Komplexe Systeme setzen oft künstliche Intelligenzen zur Erkennung der Eingaben ein. Diese sind imstande (sofern sie ausreichend trainiert sind), auch schwierige Eingaben zu verstehen und den richtigen Antworten zuzuordnen.

  • Wo kann FragMo eingesetzt werden?
    Mo soll komplett digital, per Facebook, per WhatsApp, im Intranet des Unternehmens oder der Institution (z.B. als Hilfsmittel für Lehrer oder Verwaltungsangestellte) genutzt werden können. Am besten ist es, wenn jeder User mobil und jederzeit auf Mo zugreifen kann. Das ist unser Ziel.

  • Welche Fragen kann FragMo beantworten?

    Alle Fragen rund um Digitalisierung. Falls Mo eine Frage nicht beantworten kann, dann wird die Frage an das Team von MoSeven weitergeleitet und steht der KI danach voll zur Verfügung (Nach spätestens zwei Wochen Bearbeitungszeit).

  • Funktioniert Mo offline?

    Leider nein. Die verschiedenen Systeme, die Mo zum „Leben erwecken“ liegen ausschließlich in der Cloud und auf einem kleinem Server in der Region. Ein Zugriff ist leider nur online möglich.

  • Welcher Zielgruppe soll Mo helfen?

    Eigentlich jedem, der sich im Bereich Digitalisierung etwas fortbilden möchte und keine Lust auf langatmige Videos hat. Und natürlich allen, die schnell und pragmatisch Hilfe zu einer bestimmten Detailfrage suchen. Der Fokus von FragMo liegt aktuell noch auf den Themen e-Commerce, Onlinemarketing und Prozessoptimierung (z.B. im Bereich Logistik oder digitale Analyse).

  • Was passiert, wenn Mo die Fragen nicht versteht?

    Dies kann immer mal wieder vorkommen. Unser Contentteam ist stetig mit Mo im Training und verbessert sein Verständnis der Nutzerfragen. Da die meisten Chatbotsysteme kein gutes Verständnis der deutschen Sprache mitbringen und auf anderen Sprachen basieren, kann es immer mal wieder vorkommen, dass ein bestimmter Slang oder ein Synonym von Mo erst erlernt und danach trainiert werden muss. Mo ist schließlich noch jung und muss noch viel trainieren.

  • Kann ich Mo für Schulungen und Fortbildungen nutzen?

    Als zusätzlichen Assistenten sehr gerne. Mo kann den Experten, der die Schulung oder Fortbildung halten soll, unterstützen, indem er Prüfungsfragen stellt, das Wissen des Experten zur Verfügung stellt oder mit Rat und Tat bei der Nutzung der Schulungstools aushilft.

  • Gibt es Mo als App?

    Nur als Facebook-Messenger oder im WhatsApp-Messenger. Eine App für Mo ist aktuell nicht geplant.

  • Wer sammelt meine Daten?

    Schauen Sie sich alle Details unter dem Punkt Datenschutz an. Oder fragen Sie uns unter kontakt@mo7.de. Wir senden Ihnen auf Anfrage gerne alle Details und Unterlagen zu diesem Thema zu.

  • Ist Mo DSGVO konform?

    Für das Produkt FragMo werden nur State-of-the-Art Systeme genutzt und es wird regelmäßig die DSGVO-Konformität geprüft. Der Schutz unserer Daten, unseres Wissens und der Daten unserer Kunden liegt uns sehr am Herzen.

  • Wer hat FragMo entwickelt?

    Das Team von MoSeven hat FragMo entwickelt. Die Entstehungsgeschichte findet man unter Leistungen in der Produktbeschreibung.

  • Wann muss ich für Mo bezahlen?
    Mo kann als kleiner Assistent des Expertennetzwerks von MoSeven auf unglaublich viel Wissen zugreifen. Alle Begriffserklärungen (z.B. „Was bedeutet Affiliate?“) und auch Fragen und Antworten (z.B. Rückfragen wie „Wieviel Zeit möchtest du für e-Commerce investieren?) sind bei FragMo aktuell noch kostenfrei. Ab einem gewissen Punkt ist das Wissen aber sehr hochwertig oder die Erstellung war sehr arbeitsintensiv. Für folgende Leistungen muss man bei Mo bezahlen:

    • Hilfreiche Zusammenfassung, mit dem Anspruch, danach keine weiteren Informationen zu benötigen (z.B. MoKompakt – Google My Business)
    • Leitfaden / Guides, um dem Fragenden zu ermöglichen, ein Problem selbstständig zu beheben (z.B. Facebook für Händler – erste Schritte)
    • Links zu Tutorials oder Kontakt zu Experten, um direkt den passenden Experten für Ihre Anforderung zu vermitteln

  • Wie kontrolliert MoSeven die Inhalte?
    Dies geschieht auf zwei Arten, die parallel laufen. Einmal werden unsere Inhalte stetig in Projekten mit unseren Kunden genutzt und somit stetig weiterentwickelt. Gleichzeitig achtet das Contentteam immer darauf, dass keiner der vielen Inhalte (Glossareinträge, Guides und Empfehlungen) älter als zwei Jahre ist, sodass wir verhindern, „veraltete“ oder „ungültige“ Inhalte zu verwenden. In Sonderfällen ist die Spanne noch kürzer als zwei Jahre (z.B. bei Inhalten zu Social Media Plattformen oder e-Commerce-Empfehlungen).